Datenschutzerklärung

Verantwortlicher

Verantwortlich für den Datenschutz auf dieser Seite ist der Anbieter

Martin Fries
c/o SYLVENSTEIN Rechtsanwälte Herzog & Partner PartmbB
Sckellstraße 6
81667 München
fries [at] sylvenstein-law.de

Zweck der Datenschutzerklärung

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten gemäß der nachfolgenden Beschreibung einverstanden. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), im Telemediengesetz (TMG) und in der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Zugriffsdaten / Server-Logfiles

Die Nutzung dieser Webseite ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Der Webspace-Provider des Anbieters dieser Seite erhebt vorübergehend Daten über jeden Zugriff auf die Webseite, so genannte Server-Logfiles. Zu den Zugriffsdaten gehören: Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider. Die IP-Adresse wird dabei anonymisiert, so dass eine Rückverfolgung auf den Nutzer der Webseite nicht möglich ist.

Der Anbieter verwendet diese Protokolldaten nicht. Der Anbieter behält sich vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

Diese Seite verwendet keine Cookies.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Anfrage sowie für etwaige Anschlussfragen vorübergehend gespeichert. Diese Daten werden nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weitergegeben.

Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die von ihm gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, sofern dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.