Der neue Kommentar zum Mediationsgesetz von Roland Fritz und Dietrich Pielsticker (Luchterhand, Dez. 2012) widmet dem Kokon-Verfahren einen eigenen Abschnitt (S. 797-810). Verfahrensablauf, Anwendungsbereiche und die Rolle der Anwälte werden übersichtlich dargestellt. Die Bezeichnung des Verfahrens ist im deutschen Sprachraum nach wie vor uneinheitlich (Rn. 1); die weitere Entwicklung bleibt zu beobachten. Der Kommentar kann online bestellt werden.