Am 12. März 2013 hat das Europäische Parlament die Entwürfe der Europäischen Kommission für eine Verordnung zur Online-Streitbeilegung sowie eine Richtlinie zur außergerichtlichen Streitbeilegung gebilligt. Es wird erwartet, dass der Ministerrat den Gesetzgebungsvorschlägen in Kürze zustimmt und dass diese Mitte 2013 in Kraft treten. Die Mitgliedstaaten haben dann zwei Jahre Zeit, in Umsetzung der ADR-Richtlinie ein flächendeckendes Netz zur außergerichtlichen Streitbeilegung für Verbraucherstreitigkeiten aufzubauen bzw. zu vervollständigen. Gleichzeitig wird die EU nach der ODR-Verordnung ein Online-Portal für Verbraucher schaffen, über das sich diese in ihrer Landessprache unkompliziert über zuständige Streitschlichtungsstellen informieren können. Einen Überblick über das neue europäische Streitbeilegungssystem geben Ralf Deutlmoser und Martin Engel in der MMR 2012, 433-438.